2021 Gartner Market Guide for Vehicle Routing and Scheduling and Last-Mile Technologies. Get Your Copy

Das Wachstum der Lebensmittellieferindustrie und die wichtigsten existierenden Herausforderungen

Vorbei sind die Zeiten, in denen Verbraucher häufig einen Supermarkt oder einen Bauernmarkt aufsuchten, um ihren Wochenvorrat an Lebensmitteln zu besorgen. Dank der Bequemlichkeit und der großartigen Angebote holt der Online-Lebensmitteleinkauf bei den globalen Verbrauchern schnell auf. Nach den neuesten Erkenntnissen von Orian Research wird für den Online-Lebensmittelmarkt in den nächsten fünf Jahren ein Wachstum von 23,7 % CAGR erwartet. Die Pandemie hat die Bevorzugung des Online-Einkaufs von Lebensmitteln gegenüber traditionellen Mitteln weiter vorangetrieben. Die Kunden finden es sicherer und einfacher, durch das Angebot an eCommerce-Lebensmitteln zu stöbern und ihre Bestellungen zu platzieren, um sie sich nach Hause liefern zu lassen - und das völlig kontaktlos. 

Die Zukunft des eCommerce-Lebensmittelhandels wird weitgehend davon abhängen, wie gut die Anbieter in der Lage sind, mit den steigenden Anforderungen umzugehen, ohne Kompromisse bei Qualität, Preis und Lieferversprechen einzugehen. Denn sobald die Pandemie abklingt, sollten sich die Verbraucher auf diese Parameter verlassen können und bei ihrem Online-Lebensmittelkauf bleiben.

Rasantes Wachstum des Online-Lebensmittel-Liefermarktes rund um den Globus

Jede dunkle Wolke hat einen Silberstreif, und so war die COVID19-Pandemie ein Segen für den weltweiten Online-Lebensmittelmarkt. Laut Kantar lag der E-Commerce-Anteil am Lebensmittelmarkt Ende April 2020 in China, Frankreich, Spanien und Großbritannien bei kumulativ 12,4 %, gegenüber 8,8 % Ende 2019. Laut der Umfrage des Online-Lebensmittelberaters Brick Meets Click (BMC) erreichten die Online-Lebensmittelverkäufe für Lieferung und Abholung in den USA im Juni 2020 einen Rekordwert von 7,2 Mrd. USD, ein Anstieg von 9 % gegenüber Mai, der den bisherigen Rekord von 6,6 Mrd. USD übertraf.

Auch der Online-Lebensmittelmarkt in den nordischen Ländern hat in letzter Zeit einen Quantensprung erlebt, da die Kunden auf Online-Lebensmittel-Lieferdienste setzen. Laut dem Bericht von Ken Research wird erwartet, dass das Lebensmittelsegment in Dänemark bis 2022 auf 742 Mio. USD anwachsen wird, bei einer geschätzten Marktdurchdringung von 15,6 %. Deloitte berichtete außerdem von einem Anstieg der Online-Lebensmittelverkäufe in Dänemark um 10 % im März 2020.

Die hohe Internetnutzung in Norwegen treibt jedoch den eCommerce von Lebensmitteln voran. Etwa 3,2 von 4,95 Millionen Norwegern kaufen bevorzugt online ein, und diese Zahl steigt weiter an, was zu einer glänzenden Zukunft für den Online-Lebensmittelhandel beiträgt. Sogar Schweden mit einer Internet-Penetration von 87,8 % hat ein schnelles Wachstum im Online-Lebensmittelhandel erlebt. Laut einem von Strategy veröffentlichten Bericht kauften fast 29% der schwedischen Verbraucher zum ersten Mal nach dem Ausbruch der Pandemie Lebensmittel online ein.

In der Zwischenzeit stellt der Forschungsbericht der Choueiri Group fest, dass 55 % der saudi-arabischen Verbraucher im April 2020 Lebensmittel online kauften, verglichen mit nur 6 % vor der Pandemie, was auf eine klare Verschiebung der Verbraucherpräferenz hin zu eCommerce-Lebensmitteln hinweist. Carrefour UAE verzeichnete während des COVID19-Zeitraums einen Anstieg der Online-Neukunden um 59 %.

Der Ausbruch der Pandemie hat auch Chinas Online-Lebensmittelsektor beschleunigt. Im Zeitraum von Januar bis Februar 2020 verzeichnete Alibabas Freshippo einen Nachfrageschub und eine erhöhte Anzahl neuer Nutzer. Es wird geschätzt, dass der chinesische Online-Lebensmittelmarkt bis Ende 2026 ein Volumen von 219 Mrd. USD haben wird. Bain & Company führte zusammen mit Facebook eine Umfrage unter den südostasiatischen Ländern durch, die ein enormes, beschleunigtes Wachstum des Online-Lebensmitteleinkaufstrends zeigt. Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam werden bis 2025 voraussichtlich 310 Millionen digitale Konsumenten erreichen. 

Laut Netscribes wird der indische Online-Lebensmittelmarkt bis 2023 auf 14,46 Mrd. USD geschätzt. Immer mehr Investitionen in den Sektor, eine hohe Smartphone- und Internetdurchdringung sowie kontinuierliche Innovationen sind die Hauptfaktoren, die zu diesem Anstieg in Indien beitragen. Der Ausbruch von COVID19 und die Lockdown-Phasen in Indien haben die Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher weiter verschoben und damit den Online-Umsatz angekurbelt.

Obwohl weit hinter den europäischen und asiatischen Pendants, wird auch in den lateinamerikanischen Ländern eine signifikante Veränderung festgestellt. MercadoLibre beobachtete, dass sich während der Sperrungen 1,7 Millionen neue Kunden auf seiner Plattform anmeldeten. Laut Statista-Daten gab es während des Monats des Pandemieausbruchs einen wöchentlichen Anstieg von fast 15 % der Besucher von Online-Lebensmittelgeschäften in Mexiko.

Wie funktioniert die Lebensmittellieferung in einer Welt, die vom Online-Einkauf dominiert wird?

Der Online-Einkauf von Lebensmitteln ist seit geraumer Zeit auf dem Vormarsch, und COVID19 hat diesen Trend bei allen Altersgruppen und in allen Regionen noch beschleunigt. Das heißt, es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um in die Verbesserung Ihrer eCommerce-Fähigkeiten zu investieren.

Die Einschätzung der Ressourcenverfügbarkeit und die Wahl eines geeigneten Geschäftsmodells bestimmen den Erfolg der Online-Lebensmittellieferung. Die wichtigsten davon sind die folgenden.

  • Online-Lebensmittelladen-Geschäft: In diesem Modell startet ein Unternehmer seinen Online-Lebensmittelladen entweder über ein Webportal oder eine App und liefert Lebensmittel an die Kunden aus einem Lager oder einem Offline-Laden, in dem die Artikel vorrätig sind.
  • Online-Lebensmittelmarktplatz-Geschäft: In diesem speziellen Modell wird ein Online-Lebensmittelmarktplatz geschaffen, indem man sich mit einigen lokalen Lebensmittelherstellern/Einzelhändlern zusammenschließt, die schließlich die Plattform nutzen würden, um ihre Produkte auf dem Marktplatz zu verkaufen.



Sobald das Geschäftsmodell entschieden ist, kann der Online-Lebensmittelhandel beginnen, indem er sich auf ein paar wichtige Funktionen konzentriert, die für diese Form des Geschäfts unerlässlich sind.

  • Admin-Funktionen - Das System sollte mehrere Ebenen des administrativen Zugriffs vorsehen, gefolgt von einer Methode zur Auswahl, Genehmigung und Verwaltung von Lieferanten. Systeme zur Produktfreigabe sollten ebenfalls im System enthalten sein. Paketmanagement, Steuer- und Währungsmanagement sollten ebenfalls vorhanden sein, um das System zu verbessern. Ein ordnungsgemäßes Reporting für jeden Aspekt sollte möglich sein.
  • Wichtige Verkäuferfunktionen - Die Verkäuferfunktionen sollten einwandfrei sein, damit sie ihre Produkte auf Ihrer Plattform problemlos verkaufen können. Ein Verkäufer-Dashboard mit der Möglichkeit, Bestellungen zu stornieren und Rückerstattungen zu überwachen, hilft ihnen, die Dinge effizient zu verwalten. Verkaufsberichte sollten einfach und problemlos erstellt werden können. Die Verwaltung der Brieftasche und der Lieferzeiten erleichtert dem Verkäufer die Planung.
  • Wichtige Funktionen für Käufer - Dynamische Funktionen im System sollten Käufern ein großartiges Einkaufserlebnis bieten. Grundlegende Funktionen wie automatische Standorterkennung, Multi-Cart-Funktion, Lieferplanung, Stornierung einzelner Artikel, Auftragsverfolgung, Auftragsrückgabe/-stornierung usw. sollten integriert sein.
  • Funktionen für das Lieferpersonal - Die korrekte Profilverwaltung des Lieferpersonals zusammen mit der Definition des Liefergebiets trägt zu einer besseren Funktionsweise bei. Routennavigationssysteme helfen ihnen bei der genauen Zustellung und dem richtigen Zeitmanagement. Die Verwaltung von Lieferaufträgen und Push-Benachrichtigungen sind ebenfalls hilfreich.

  • Andere wesentliche Funktionen - Um mehr Käufer auf Ihre Plattform zu locken, bieten Sie Rabattcoupons für saisonale Verkäufe oder Festtagsverkäufe an. Ein robustes Suchwerkzeug sollte in der Lage sein, genau das Produkt zu finden, nach dem ein Kunde sucht. Die Website sollte auch SEO/SEM-fähig sein, um eine bessere Leistung zu erzielen, und sie sollte auch mobil kompatibel sein, da viele auf die URL über das Handy zugreifen würden.

Bedeutung der Logistik in der Online-Lebensmittellieferung

Im Jahr 2020 hat sich ein Paradigmenwechsel in der Art und Weise vollzogen, wie Verbraucher weltweit Lebensmittel einkaufen. Mit der landesweiten Abriegelung und den geltenden sozialen Distanzierungsnormen hat sich die Art und Weise, wie Käufer einkaufen und Unternehmen verkaufen, verändert. Der Online-Lebensmitteleinkauf hat seit dem Beginn der Pandemie an Dynamik gewonnen. Laut der jährlichen Studie "US Grocery Shopper Trends" der Food Industry Association werden mittlerweile fast 40 % der lebensnotwendigen Artikel online gekauft, was zur Folge hat, dass die Lieferketten ihre Abläufe weiterentwickeln müssen, um die höheren Volumina im Direct-to-Consumer-Versand zu bewältigen.

In Bezug auf die Lieferung entscheiden sich 18 % der Online-Käufer von Lebensmitteln für eine Lieferung am selben oder nächsten Tag, während 16 % eine Abholung am Straßenrand und 14 % eine Abholung im Geschäft bevorzugen. 17 % entscheiden sich für die Lieferung nach Hause mit Standardversand und 8 % für eine kontinuierliche Lieferung. Die Lieferkette im Online-Lebensmittelhandel muss flexibler werden, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, denn es gibt zahlreiche Probleme. Einzelhandelsmarken, Online-Lebensmittelhändler und Supermärkte wenden sich jetzt der Logistiktechnologie zu, um die Lieferungen auf der letzten Meile zu verbessern und sich auf dem dynamischen und wettbewerbsintensiven Markt abzuheben.

Präzise Geokodierung und Routenoptimierung helfen den Unternehmen, das lange Zeit vorherrschende Problem ungenauer Adresssysteme in verschiedenen Teilen der Welt zu überwinden. Intelligente Geocodes nutzen maschinelles Lernen, um Adressen genau zu entschlüsseln und können selbst die unschärfsten Adressen präzise erkennen. So werden komplizierte Adressen in arabischer Sprache in den inneren Teilen von MENA entschlüsselt. Routenoptimierungssoftware kann bei der Planung von Lieferrouten für mehrere Standorte helfen und schlägt die kürzeste und optimalste Route vor, um Verkehr und andere Einschränkungen vor Ort zu vermeiden.

Die automatisierte Disposition trägt ebenfalls dazu bei, die Vorlaufzeit zu reduzieren. Die manuelle Planung ist oft ein zeitaufwändiger und komplizierter Prozess, der Stunden in Anspruch nehmen kann und mit einigen Fehlern endet. Mit Hilfe fortschrittlicher Lösungen können E-Großlieferungen innerhalb von Minuten die tägliche Disposition planen, wodurch Zeit gespart und die logistische Effizienz verbessert wird.

Eine schnellere Zuteilung in die richtige Richtung ist wichtig, um die rechtzeitige Lieferung von Lebensmitteln und die Zufriedenheit der Kunden zu gewährleisten. Supermärkte haben oft ihre hauseigenen Agenten, die die bestellten Artikel ausliefern. Für 3PL-Lieferplattformen, die Hunderte von Unternehmen bei sich aufgenommen haben, ist die Software für die Fahrerzuweisung jedoch praktisch und berücksichtigt die örtlichen Präferenzen der Fahrer und ihre Gebietskenntnisse, um die Aufgaben den richtigen Zustellern zuzuweisen.

Die Sichtbarkeit des Echtzeit-Status ist heute für Lebensmittelgeschäfte und ihre Kunden unerlässlich. Mit Hilfe von Echtzeit-Tracking-Tools können Logistikmanager die Liefervorgänge vor Ort überwachen und bei Abweichungen vom geplanten Zeitplan sofort Maßnahmen ergreifen. Dies hilft bei schnelleren Lieferungen und verbessert die Produktivität der Zusteller. Gleichzeitig können auch die Kunden den Status ihrer Bestellung verfolgen und wissen, wann sie voraussichtlich eintreffen wird. Größere Transparenz verbessert das Vertrauen und die Loyalität der Kunden.

Die wichtigsten Herausforderungen bei der Lieferung von Lebensmitteln


Obwohl der elektronische Lebensmitteleinzelhandel in letzter Zeit rasant wächst, scheint es einige Herausforderungen zu geben, die angegangen werden müssen, um eine langfristige Nachhaltigkeit zu erreichen. Da immer mehr Kunden E-Groceries als zeit- und kosteneffiziente Alternative betrachten, um bequem von zu Hause oder vom Büro aus einzukaufen, ist die Beseitigung dieser Herausforderungen bei der Lieferung von entscheidender Bedeutung. Einige der wichtigsten Herausforderungen sind die folgenden.

  • Lager- und Lieferkosten - Dies ist eine der größten Kapitalinvestitionen für jedes Online-Lebensmittelgeschäft. Die steigenden Kosten für Lagerung und Lieferung brennen jedes Jahr ein größeres Loch in die Taschen der Investoren. Auch die Verteilung und Lieferung von frischen Artikeln wird zu einem Problem. Eine in die Software für die Lebensmittellieferung integrierte Bestandsverwaltung kann dieses Problem in größerem Umfang angehen.
  • Umkämpfter Markt - Das Online-Lebensmittelgeschäft ist heute hart umkämpft, da es sich um viele Artikel und Marken handelt, die an unterschiedliche Kundengruppen verteilt werden müssen. Für Startups wird dies noch schwieriger, da sie mit etablierten Lebensmittelgeschäften konkurrieren müssen, die bekannt dafür sind, ihre Kunden mit Rabatten und Angeboten zu locken. In diesem Fall kann eine Lebensmittelsoftware die hohen Kundenerwartungen effizient erfüllen und genaue Informationen über wenig verkaufte Artikel und schnell verkaufte Artikel liefern und entsprechend planen.
  • Ineffizienz bei der Lieferung - Der Lieferaspekt eines jeden E-Großmarktes ist ein wenig knifflig, da er von den Zustellern abhängt und nicht immer robust ist. Um das Produkt innerhalb der Lieferfrist frisch auszuliefern, ist ein effizientes Liefersystem erforderlich. Und die richtige Schulung und Ausbildung ist der Schlüssel zur Motivation der Führungskräfte. Gute Leistungen sollten gebührend anerkannt und belohnt werden. 
  • Verändertes Verbraucherverhalten - Im Online-Lebensmittelhandel geht es wie in jedem anderen Geschäft darum, den Endverbraucher zu bedienen. Und in dieser sich schnell verändernden Welt ist das Verbraucherverhalten unvorhersehbar, da es dazu neigt, sich mit der Zeit zu verändern. Von der Bestellung über eine App bis hin zur Produktlieferung kann ein kleiner Fehler eine große Ursache für die Unzufriedenheit der Verbraucher sein. Um treue Kunden zu gewinnen und zu binden, sind ein erstklassiger Service und ein robustes Treueprogramm erforderlich.

  • Infrastruktur - Die Infrastruktur ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Online-Lebensmittelgeschäfts, die oft schiefläuft. Startups im Online-Handel verfolgen unterschiedliche Geschäftsmodelle. Abhängig vom Geschäftsmodell und seinen Anforderungen sollte eine geeignete Infrastruktur geschaffen werden, die den Lebensmittelgeschäften zum Erfolg verhilft, von der Bestellannahme bis zur Auslieferung auf der letzten Meile.

  • Steigende Verluste - Aspekte wie höhere Betriebsverluste, niedrige Margen, verärgerte Kunden, erfolglose Lieferungen etc. können Verluste verursachen, die effizient gemanagt werden müssen. Geeignete Strategien und Technologien können diese Verluste kontrollieren.

  • Preisvolatilität - Preisschwankungen sind eine der größten Herausforderungen, denen sich sowohl traditionelle als auch Online-Lebensmittelgeschäfte stellen müssen. Dies wirkt sich auf den Gewinn unter dem Strich aus. Daher kann der Einsatz der richtigen Technologie im Geschäft Echtzeitinformationen über Preise und nachhaltiges Management liefern.

  • Technologisch herausgeforderte Kunden - Nicht alle Kunden sind technikaffin, daher bleiben sie bei ihrer traditionellen Art des Lebensmitteleinkaufs in stationären Geschäften. Sie müssen sie durch Marketing- und Werbekampagnen davon überzeugen, eine App oder ein Web-Portal zu nutzen, um sie zum Online-Einkauf zu bewegen.

Vorteile der Plattform für die Lebensmittellieferung

In einem sehr anspruchsvollen Markt mit Hunderten von Akteuren, die versuchen, ihre Kunden zu beeindrucken, kann nur eine effiziente Liefersoftware ein Zeichen setzen und der Retter sein. Eine Plattform für die Auslieferung von Lebensmitteln bietet die folgenden Vorteile, die von Geschäftsinhabern genutzt werden können.

  • Nahtlose Integration der Plattform für die Lebensmittellieferung - Anstatt mehrere Plattformen oder Apps in Silos laufen zu lassen, ist es von Vorteil, ein integriertes System aus bestehenden WMS, OMS, ERPs, TMS und 3PL zu haben. Diese Integration sorgt für eine gute Sichtbarkeit der Lieferprozesse und bietet wichtige Einblicke in die KPIs eines Dienstleisters. Dies ermöglicht auch eine datengesteuerte Entscheidungsfindung.

  • Verbesserte Produktivität - Der Lieferbetrieb ist der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Online-Lebensmittelhändlers, und dies kann durch eine unternehmensgerechte Software für das Liefermanagement von Lebensmitteln erreicht werden. Eine solche Software gewährleistet den höchsten Standard an Exzellenz, basierend auf KPI-Benchmarks, die zu den besten der Branche gehören. Eine Routenoptimierungssoftware mit einfacher Benutzeroberfläche (UI & UX) unterstützt die Fahrer bei der effizienten Auslieferung von Lebensmitteln. Sie kümmert sich um die Lieferzuweisung, das Routing und die Sequenzierung zusammen mit der Echtzeitkommunikation mit den Kunden.


  • Skalierbarer Zustellbetrieb - Die Skalierung des Zustellbetriebs aufgrund von Nachfragespitzen ist für den heutigen wettbewerbsorientierten Markt notwendig. Dies kann durch die Nutzung intelligenter Crowdsourcing-Funktionen für die nahtlose Einbindung von Zustellern in verschiedenen Märkten effizient durchgeführt werden. Es lagert verschiedene Lieferaufgaben basierend auf Kosten, Nähe, früherer Leistung und Lieferdringlichkeit umgehend aus.


  • Verbessert die Margen - Eine robuste Software hilft bei der Skalierung des Betriebs, verbessert die Sichtbarkeit, weist Aufgaben intelligent zu, reduziert die Kilometer pro Lieferung und stärkt so das Lebensmittelgeschäft durch verbesserte Margen.

  • Hocheffiziente Routenplanung - Durch den Einsatz einer Routenoptimierungs- und Planungssoftware werden Lieferungen nahtlos über mehrere Punkte hinweg durchgeführt. Dies verbessert die Effizienz und die Lieferzeit und macht so den gesamten Betrieb profitabel. Außerdem wird der Kraftstoffverbrauch gesenkt, die Kilometerzahl pro Lieferung reduziert und die Zustellung auf der letzten Meile verbessert.

  • Automatische Planung und Aufgabenzuweisung - Anstelle der manuellen Zuweisung von Aufgaben an die Zusteller werden Profile in das System eingegeben, und die Software übernimmt die automatische Planung und Zuweisung auf der Grundlage der Erfahrung und Ortskenntnis der Zusteller. Dies hilft bei der TAT und der effizienten Zustellung auf der letzten Meile.


  • Self-Service-Zustellungsmodell - Die fortschrittliche Software ermöglicht es dem Kunden, sich für bevorzugte Zustellungsfenster zu entscheiden, den Standort zu ändern, die Zeit zu ändern und die Zustellung zu priorisieren. Dies gewährleistet eine effiziente Zustellung auf der letzten Meile und sorgt für zufriedene Kunden.
  • Kontaktlose Lebensmittellieferung - Integrierte Software mit Funktionen zur kontaktlosen Fotoerfassung als Liefernachweis und kontaktlose Lieferung über OTP helfen Online-Lebensmittelgeschäften, die soziale Distanz zu wahren und dennoch effizient zu liefern. QSR-Lieferungen sind auch nach der Schließung an verschiedenen Standorten möglich.

Top 10 der beliebtesten Lebensmittel-Lieferdienstanbieter

Der Ausbruch von COVID19 hat das Rampenlicht auf Online-Lebensmittelgeschäfte zurückgebracht. Lassen Sie uns einen Blick auf die bestehenden Top-Lebensmittelanbieter in den nordischen Ländern werfen.

  1. FreshDirect
  2. Walmart Grocery
  3. Safeway
  4. Instacart
  5. Peapod
  6. Boxed
  7. Shipt
  8. Hungryroot
  9. Amazon Fresh
  10. Thrive Market

FarEye kann Ihnen helfen, das beste Online-Lebensmittel-Liefererlebnis zu bieten

Mit FarEye als Partner können Sie Ihre Rentabilität steigern und zufriedene Kunden in Ihre Kasse bekommen. Wir bieten Ihnen eine anpassbare Plattform für die kontaktlose Lieferung von Lebensmitteln mit einer Crowdsourcing-App für Fahrer, einem interaktiven Dashboard für dynamische Planung und Strategie sowie einem Tool für das Performance-Management. Durch unsere Plattform werden Ihre Kunden mit maximaler Flexibilität befähigt.

Mit unserer Software-Suite können Sie ein kostenkontrolliertes, überlegenes Liefererlebnis erzielen. Mit den effizienten Tools von FarEye, die Crowdsourcing nutzen und die Produktivität durch Gamification steigern, können Sie die Fluktuation der Nachfrage mühelos bewältigen. Unser integriertes dynamisches System vereinfacht die Liefervorgänge und verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt.

To Know More

Get In Touch